Augenlasern ist Vertrauenssache, schliesslich geht es um die Behandlung eines empfindlichen und äusserst wichtigen Organs. Wer sich entschlossen hat, diesen Eingriff vornehmen zu lassen, begibt sich zunächst auf die Suche nach der passenden Klinik.

Eine Klinik zum Augenlasern aussuchen

Es ist empfehlenswert, eine Klinik auszusuchen, die entweder schon länger Bestand hat, oder die erfahrene Ärzte beschäftigt. Hören Sie sich nach dem Ruf der Einrichtung um, befragen Sie dafür eventuell frühere Patienten. Entsprechenden Kontakte können Sie im Internet knüpfen, zum Beispiel in einem Online-Forum, das sich mit Augenlasern beschäftigt. 

Das erste Beratungsgespräch

Als Nächstes vereinbaren Sie einen Termin zum Beratungsgespräch. Hierbei achten Sie besonders darauf, ob Sie sich wohlfühlen und der operierende Arzt kompetent erscheint. Werden Ihre Fragen ernstgenommen und ausführlich beantwortet? Geht der Mediziner auch auf die Risiken der anstehenden Operation ein, wenn diese auch noch so gering sind? Achten Sie ruhig auf Ihr Bauchgefühl, das weist Ihnen wahrscheinlich den richtigen Weg.

Klinik zum Augenlasern in der Schweiz

Eine seriöse Klinik, die alle Vorbedingungen erfüllt, ist zum Beispiel Focuslaser. Als Patient können Sie sich wahlweise in Zürich oder Bern betreuen lassen. Das medizinische Personal behandelt nicht nur Sehstörungen per Augenlaser, sondern auch sämtliche Augenerkrankungen.