Meine Versuche auf Wasserski zu stehen, lassen sich schnell zählen.
Spanien, Barbate, das Wasser war kalt, die Sonne stand bereits in ihrer Abschiedsphase. Ich versuchte krampfhaft die Halterung des Seiles festzuhalten, als die Schnur sich durch einen kleinen Ruck spannte und das Boot mich in einer langsamen Gerade aus dem Wasser zog. Mit der Schwimmweste bekleidet, hätte man denken können, dass ich mich bei jedem Sturz sicher fühlte. Aber da sie im unteren Bereich zu locker gebunden war rutschte sie mir stets in den Nacken hoch, so dass ich meine Arme nicht ungehindert positionieren konnte. Trotzdem muss ich sagen, fand ich die Aktion spannend und lustig. Meine Freundin und ich wir wechselten uns gegenseitig ab und filmten die Kapriolen, die kurzen Erfolge und die Niederlagen. Später, auf meiner Reise Mauritius unterhielt ich unseren Dinner Tisch mit meinen Geschichten aus Spanien. Ich hoffte, dass die Geschichten doch eher motivierend als abschreckend wirkten, denn wir hatten am Folgetag eine Wasserskiaktion geplant. Ich fühlte mich in der Nähe von Port Louis, bei Belle Mare wie zuhause und die angebotenen Aktivitäten stellten sich in jedem Fall als wunderschön, spassig und unvergesslich heraus.