Wenn Deine Eltern in der Wohnung etwas reparieren, überlegen sie vielleicht vorher, was sie alles kaufen müssen. Wer streichen will, benötigt natürlich Farbe und beim Tapezieren muss man sich auf die richtige Tapete einigen. Doch Farbrollen und Tapeziertisch müssen Deine Eltern nicht unbedingt kaufen, wenn sie diese noch nicht haben. Ein Tapeziertisch ist sehr praktisch und ohne diesen ist es fast unmöglich, die Tapeten glatt an die Wand zu heften. Aber was ist am nächsten Tag? Da wird der Tapeziertisch nicht mehr gebraucht und er steht nur noch im Weg. Zwar lässt er sich schön zusammenfalten, doch auch in der Form benötigt er Platz, der nicht in jeder Wohnung zu finden ist. Besser wäre es doch, den Tapeziertisch bloss zu mieten. Dann kann er anschliessend wieder zurückgegeben werden. Im Internet gibt es die Seite Ebite.ch, auf der andere Menschen Sachen zum Mieten anbieten, die bei ihnen gerade ungenutzt im Keller stehen. Deine Eltern müssen sich auf der Seite bloss anmelden, jemanden suchen, der an den passenden Tagen seinen Tapeziertisch nicht selbst benötigt, und mit diesem die Vermietung aushandeln. Die meisten Anbieter schreiben schon direkt dazu, wie viel Geld sie für einen Tag haben möchten. So können Deine Eltern sehen, bei wem Sie den Tapeziertisch am günstigsten bekommen. Natürlich spielt auch eine Rolle, wo der andere Mensch wohnt. Je kürzer der Weg zu ihm ist, desto praktischer ist das mit der Vermietung. Und vom gesparten Geld können Deine Eltern zu Deinem nächsten Geburtstag bestimmt auch eine Hüpfburg mieten.