Immer mehr Menschen leiden unter Übergewicht, das auf Dauer der Gesundheit extrem abträglich ist. Zu wenig Bewegung, zu fettes Essen und Fast Food sorgen dafür, dass viele zu dick sind. Nun nimmt der Mensch zwar sehr leicht zu, aber das Abnehmen gestaltet sich schwierig. Es gibt auch Fälle, in denen Erkrankungen die Entstehung von Adipositas begünstigen, aber meistens ist es tatsächlich das Essen, das zu ihr führt. Eine gesunde Lebensführung bedeutet nicht, dass der Mensch auf die angenehmen Seiten des Lebens verzichten muss. Sport und Erholung an der frischen Luft mögen zunächst nicht sehr begehrenswert sein, aber wer ein Trainingsprogramm durchhält, wird auch Spass an der Angelegenheit bekommen. Natürlich muss ein Arzt befragt werden, bevor man als übergewichtiger Mensch mit dem Training anfängt. Denn die Gefahr von Herz- und Kreislauferkrankungen ist beim adipösen Menschen sowieso besonders hoch. Es ist vor allen Dingen das Bauchfett, das extrem schädlich für die Gesundheit ist. Dieses setzt sich nicht nur am Bauch selbst, sondern auch an den darunterliegenden Organen ab. Damit steigt das Risiko, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden oder an Diabetes zu erkranken. Eine Reihe anderer Erkrankungen hängen ebenfalls mit Übergewicht zusammen. Wer nähere Informationen und eine Behandlung benötigt, sollte einmal bei Gzo.ch vorbeischauen. Es ist selten zu spät, mit der Gewichtsreduktion zu beginnen, die dem Betroffenen wieder ein normales Leben ermöglicht. Schon Kinder sind von Adipositas betroffen, wobei die Veranlagung zu Übergewicht in der Familie liegen mag. In der Familie liegt aber auch die Verantwortung, gesundes Essen zu kochen und den Kindern auch ansonsten mit gutem Beispiel voranzugehen.

doctor