Griechenland hat Inseln so weit das Auge reicht. Es gibt so viele tolle Inseln in diesem kleinen europäischen Land, dass man es doch kaum zu glauben vermag. Unter den zehn grössten Inseln des Mittelmeeres ist allein die Hälfte davon von Griechenland gestellt. Es ist fast erschreckend, wie viele schöne Inseln ein so kleines Land aufweisen kann. So ist es aber dennoch gut für alle, die das Reisen lieben und einfach mal gerne an neuen Gestaden unterwegs sind. Es ist schön die Welt der Inseln von Griechenland zu erfahren, denn es gibt wirklich nicht gerade wenig zu entdecken und zu erfahren. So kommt hier jeder auf seine Kosten, wenn er die tollen Küsten und Städte der griechischen Inseln entdeckt. Eine der schönsten Inseln und zugehörig zu den Ionischen Inseln ist die griechische Insel Korfu.

 

Foto: lunad  / pixelio.de

Foto: lunad / pixelio.de

 

Korfu hat viele schöne Ecken

Korfu ist eine schöne Insel Griechenlands. Sie ist mit ungefähr 585 km² die zweitgrösste Insel der Ionischen Inseln und die siebtgrösste Insel von Griechenland allgemein. Aber auch im Mittelmeer besetzt sie Platz dreizehn im Ranking der grössten Mittelmeerinseln. Sie liegt im Südosten des italienischen Stiefelabsatzes und ausserdem liegt sie nur etwa zwei Kilometer entfernt von der albanischen Küste. Die Insel an sich wird aufgrund ihres super tollen Klimas auch als die “grüne Insel” bezeichnet und sie ist eine der wohlhabendsten Gegenden von ganz Griechenland. Die Inselbewohner werden übrigens Korfioten genannt und seit dem Jahre 2010 nun ist Korfu zusammen mit einigen kleineren Inseln die Präfektur Korfu. Aber auch für Besucher und Touristen ist es eine wirklich tolle Insel für die Ferien.