Früher galt man ein wenig als “Exot”, wenn man kurzfristig in die Ferien gereist ist. Denn vor einigen Jahren war es eher üblich, bei der Ferienplanung meist lange Vorlaufzeiten einzurechnen. Woran es genau liegt, dass heute viele Menschen auch spontan und kurzentschlossen ihre Aufenthalte planen, kann man gar nicht so genau sagen… Meine Eltern sind schon mit meiner Schwester und mir kurzentschlossen in unsere Ferien aufgebrochen, denn – da beide Elternteile selbständig tätig waren – wussten wir nie ganz konkret, wann denn das Geschäft wegen Betriebsferien schließen konnte. Für uns war es immer ein großes Abenteuer, nicht genau zu wissen, was denn kommt und uns auf jeweils spontane Reisen einzustellen und auch zu freuen…. Auch heute mache ich meist einmal im Jahr Last Minute Badeferien.

Dieter Schütz / pixelio.de

Dieter Schütz / pixelio.de

Und irgendwie taucht dann sofort wieder der Abenteuergedanke bei mir auf und ich bin froh, mir ein wenig Spontaneität in unserem meist von vielen Terminen bestimmten Alltag gönnen und diese auch ausleben zu können… Vielleicht ist es – wie bei vielen Dingen – auch einfach die Macht der Gewohnheit, die hier eine große Rolle spielt. Auch meine eigene Familie liebt es heutzutage, spontan auf Reisen zu gehen und relativ ungeplant vielleicht einmal in den Genuss mancher Unterbringungen zu gelangen, die wir bei normaler Reservierung vorher gar nicht in die engere Auswahl gezogen hätten. Unser letzter Aktivurlaub in die Berge hat uns solch eine schöne Unterkunft beschert, dass wir es kaum glauben konnten und uns wunderbar vor Ort der Entspannung und unseren Ferien-Hobbys in den Bergen widmen konnten.

Einige Male sind wir so auch schon kurzfristig auf die Balearen gereist und haben diese wundervollen Inseln intensiver erkunden können..und durch die Einsparungen bei spontaner Buchung haben wir unser Taschengeld vor Ort ein wenig höher kalkulieren können, so dass man sich mancherorts einige Dinge leisten konnte, ohne näher darüber nachdenken zu müssen, ob sich denn die Urlaubskasse möglicherweise schon wieder dem Ende zuneigt…. Für mich liegt die goldene Mitte – wie so oft – irgendwo dazwischen. Ausschließlich kurzentschlossen unsere Ferien zu buchen, käme für uns nicht in Frage, aber ein uns andere Mal diesen Nervenkitzel zu verspüren, das ist für unsere ganze Familie immer wieder ein tolles Erlebnis!