Natürliche Lebensräume zu entdecken und somit eine Vielzahl von Tieren anzuschauen, ist oft das Ziel vieler Personen, die nach Australien reisen. Unter anderem werden nämlich ebenso wie in Afrika, die Lebensräume der vielen Tiere entdeckt, die in freier Natur ihr Leben verbringen. Es ist wichtig, dass Reisende jedoch nicht alleine die Natur entdecken, da es auch viele gefährliche Tiere gibt, die eine Gefahr für die Menschen darstellen können. Am besten sollte sich bei einem Trip nach Australien ein besonderer Führer ausgesucht werden, der unter anderem während der kompletten Naturreise vorhanden ist. Auf der anderen Seite muss aber auch erwähnt werden, dass sich Ferien besonders mit einem Wohnwagen eignen, mit dem individuell das Land bereist werden kann. Gerne bietet sich ein Reisemobil an, welches für mehrere Personen einen Schlafplatz anbietet. Die Rede ist von einem Campervan. Australien mit einem Campervan zu bereisen spart nicht nur arge Hotelkosten, sondern zusätzlich können alle Orte bereist werden, die schon immer aufgesucht werden wollten. Auf diesem Weg können nicht nur Kinder, sondern auch die Eltern ihre Reise individuell planen und sicherstellen, dass sie vorteilhafte Erinnerungsbilder erstellen können. In den Steppen ist dennoch weiterhin Vorsicht geboten. Schließlich sind wilde Tiere nicht selten vorhanden, die unter anderem auch Fahrzeuge angreifen können. Ein Reiseleiter, der für einige Stunden pro Tag gemietet wird, kann unter anderem die Ferien der Reisenden bereichern.