Wer ein Au Pair in seinem Haushalt aufnimmt, kann diesem leichte Haushaltsaufgaben übertragen. In den meisten Fällen steht für die jungen Menschen die Kinderbetreuung im Mittelpunkt des Auslandsjahres. Es ist aber durchaus auch möglich, ein Au Pair für andere Aufgaben zu suchen. Ob sich geeignete Kandidaten finden lassen, kann man zum Beispiel bei perfectway.ch anfragen. Wer über eine solche seriöse Agentur den Au Pair Aufenthalt regelt, kann sich auf beidseitig klar definierte Rechte verlassen. Die Anzahl der Arbeitsstunden und die Art der Arbeit sind im Voraus genau geregelt. Da ein Au Pair stets ein junger Mensch ist, der kurz nach dem Ende von Schule oder Ausbildung Erfahrungen in einem fremden Land sucht, ergibt sich in diesem Jahr meist eine fast familiäre Beziehung. Gerade für die Betreuung kleiner Kinder ist es positiv, dass der Babysitter selbst zu einer Vertrauensperson werden kann. Wann die Kinder betreut werden müssen, kann innerhalb der Familie frei entschieden werden, solange die Arbeitsstunden nicht über die vereinbarten Zeiten steigen. Damit die jungen Menschen schnell Anschluss finden, können sie zum Beispiel an Treffen mit anderen Au Pairs in der Umgebung teilnehmen. In ländlichen Gebieten finden dagegen oft die Gasteltern einen geeigneten Freundeskreis.