Wenn Sie Zeuge eines Notfalls werden, dann ist oft schnelles Handeln gefragt. Ein Mensch, der auf der Strasse zusammenbricht, sollte sofort unterstützt werden. Sie müssen kein Arzt sein, um helfen zu können. Gehen Sie hin und versuchen Sie, den Menschen anzusprechen. Ist er bewusstlos, können Sie mit Massnahmen zur Ersten Hilfe beginnen. Zu allererst sollten Sie prüfen, ob der Patient noch atmet. Die Versorgung mit Sauerstoff ist das Wichtigste, was im Notfall sichergestellt werden muss. Die Überprüfung des Pulses ist für Laien oft nicht einfach. Daher dürfen Sie davon ausgehen, dass Atmung und Herzschlag entweder beide aussetzen oder beide vorhanden sind. So sparen Sie auch viel Zeit und können sofort mit den Wiederbelebungsmassnahmen beginnen.

Falls in der Nähe ein Defibrillator zur Verfügung steht, nehmen Sie ihn zur Hand. Schon beim Öffnen des Behälters wird ein Notruf abgesendet. Medizinisches Fachpersonal weiss auf diese Weise sofort Bescheid, wo ein Notfall eingetreten ist. Sie können über die Station häufig auch mit der Notrufzentrale sprechen und sich bei der Hilfe helfen lassen. Der Defibrillator, den Unternehmen zu Beispiel bei reaplus.ch erwerben können, erklärt Ihnen auch Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen müssen. Sie müssen nicht selbst entscheiden, ob das Gerät eingesetzt werden muss. Die lebensrettenden Schocks, die das Gerät austeilen kann, erfolgen nur, wenn beim Patienten zuvor die entsprechenden Werte gemessen wurden. Des Weiteren kann das Gerät Sie aber auch durch die Notfallhilfe leiten, sodass Sie sich sicherer fühlen, während Sie helfen.

defibrillator