Die Inseln der Kanaren sind durchaus etwas ganz besonderes. Denn diese Inseln haben es zu grossem Ansehen bei den Touristen aus aller Welt gebracht. Es ist eine Inselgruppe, die durchaus kaum vergleichbar ist mit einer anderen, denn alle der siebzehn kanarischen Inseln sind durch und durch von einer tollen Landschaft überzogen. Einige der Inseln sind sogar Biosphärenreservate. Aber schön und voller Natur sind alle dieser Inseln. Eine der grössten Inseln, nämlich fast so gross wie Teneriffa ist das wunderschöne Gran Canaria. Auf dieser schönen Insel wurden im Jahre 2008 etwa 830.000 Einwohner gezählt.

Aber nicht nur die Einwohner können die Schönheit der Insel geniessen, sondern auch die vielen Besucher die jedes Jahr ihre Reise dorthin wagen. Gran Canaria nämlich kann den Besuchern und Touristen auch sehr viel bieten. Tolle Strände und sehr klares, blaues Wasser sind nur zwei Faktoren von dem, was die Feriengäste dort gerne haben. Badegäste sind nämlich hier die hauptsächlichen Touristen. Aber es gibt auch den ein oder anderen der entdeckt hat, dass Gran Canaria durchaus auch eine tolle Natur zu bieten hat. Besonders schön sind hier die unberührten Streifen der Insel. Hier findet man viele verschiedene Pflanzenarten und sicher auch die ein oder anderen Tiere. Auch sehr interessant sind die Höhlen von Artenara. Diese Höhlen haben einfach etwas Magisches an sich. Die Bilder der tollen Ferien und des schönen Sommers kommen also kaum zu kurz.