Ferien. Das ist für viele Kinder die schönste Zeit des Jahres, können sich so doch fernab von Schule und alltäglichem Stress einmal so richtig erholen. Für Eltern kann diese Zeit ohne eine entsprechende Vorbereitung jedoch ganz schnell zum Alptraum werden, wenn die Kinder in den Ferien gelangweilt sind und somit auch die Eltern nicht wirklich die Möglichkeit haben, für sich selbst einmal die Füsse hochzulegen und so wieder ein wenig neue Energie zu tanken. Deshalb ist bereits eine passende Reiseplanung vor Beginn der Ferien zu wichtig, um am Ferienort selbst unliebsamen Überraschungen vorzubeugen.

Hierbei ist es beispielsweise wichtig, auch mit den eigenen Kindern im Vorfeld der Ferien ganz konkret abzusprechen, wie diese sich die Ferienzeit vorstellen – nicht selten denken nämlich die Eltern an einen entspannten Familien-Ausklang, während die vornehmlich jugendlichen Kinder ständig auf der Suche nach passenden Möglichkeiten zum Feiern am Ferienort sind.

Dass es hierbei dann automatisch zu Spannungen zwischen Eltern und Kindern irgendwann kommt, versteht sich denke ich von selbst. Wichtig sind deshalb an dieser Stelle klare Absprachen zwischen den Eltern und den Kindern im Vorfeld, wie die Ferienzeit gestaltet werden soll.

Eigenständige Unternehmungen der Kinder sollten hierbei natürlich nicht verboten werden, allerdings sollten diese auch immer stets dem Alter der Kinder angemessen sein, um nicht irgendwann böse Überraschungen in den Ferien zu erleben. Auch empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld einen festen Tag für Unternehmungen am Ferienort mit der ganzen Familie zu vereinbaren.