Bereits seit dem Jahre 1990 hat sich eine besondere Methode zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten etabliert. Seit dieser Zeit ist Lasik, die ambulante Minimaloperation, die erfolgreiche Alternative zu Brille oder Kontaktlinsen. Dabei ist die oft geäusserte Angst vor Schmerzen bei diesem Eingriff unbegründet. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und bereits am Tag nach der Behandlung haben die Patienten die volle Sehkraft. Soweit die Fakten. Jetzt stellt sich die Frage, wo ein solcher Eingriff in der Schweiz vorgenommen werden kann. Hier ist die Focuszone AG der erfahrene Partner, der mit viel Einfühlungsvermögen und Kompetenz im Dienst der Augengesundheit seit vielen Jahren tätig ist. Patienten können sowohl in Zürich wie auch in Bern von einem qualifizierten Team beraten werden. Kundenfreundliche Öffnungszeiten von Montags bis Samstags, jeweils von 9.00 bis 18 Uhr, sorgen für eine rasche Möglichkeit der Konsultation. Immer dann, wenn Augenprobleme oder Fehlsichtigkeiten festgestellt werden, sind diese beiden Augenkliniken die geeigneten Anlaufstellen. Dabei muss der Patient keine langen Wartezeiten bis zur Konsultation befürchten. In aller Regel wird innerhalb von drei Tagen ein Besprechungstermin mit einem Spezialisten der jeweiligen Augenklinik vergeben. Bei der Lasik Behandlung sind einige Voraussetzungen zu erfüllen, um einen erfolgreichen Behandlungsverlauf zu gewährleisten. So sollte die maximaleKurzsichtigkeit -11 und die Weitsichtigkeit nicht +4 überschreiten. Ob die jeweilige Situation des Patienten für eine Behandlung durch Lasik geeignet ist, wird definitiv nach einer ausführlichen Erstuntersuchung in den Augenkliniken in Bern bzw. Zürich festgestellt. Patienten können sich auf ein Leben ohne Brille bzw. Kontaktlinsen freuen. Das Vertrauen zu einem erfahrenen Team der Augenkliniken in Bern und Zürich mündet in ein völlig neues Lebensgefühl.

thinking_and_smiling