Letztes Jahr bin ich mit meiner Freundin zu einer Reise nach Alaska aufgebrochen. Die Reise dorthin verlief problemlos und im Voraus haben wir uns schon um ein Motorhome Alaska gekümmert, damit wir nicht ständig in Hotels und Jugendherbergen einchecken müssen. Da Alaska sehr weitläufig ist, erschien es uns als beste Lösung in einem Motorhome zu schlafen, um jeden Tag eine Stück weiter reisen zu können. Das Mieten des Motorhomes verlief ebenfalls problemlos und schon am zweiten Tag sind wir zu unserer großen Tour aufgebrochen. Es kam dazu, dass wir uns auch im Kenai Fjords Nationalpark aufgehalten haben. Das ist ein Nationalpark in den USA auf den Kenai Halbinseln im südlichen Alaska, der einfach wunderschön ist. Im Park liegt übrigens auch das Harding Icefield, das ist das größte Eisfeld der Vereinigten Staaten von Amerika und dadurch sehr, sehr eindrucksvoll. Hier konnten wir wahnsinnig schöne Aufnahmen machen, die wir dann allen zu Hause gezeigt haben. Viele davon hängen jetzt in unserem Wohnzimmer und erinnern uns an unsere schöne Reise. Der Park ist außerdem besonders berühmt für den 1600 Meter hohen Kenai Berg, der vollständig vom 777 km² Harding Icefield verhüllt ist. Das Eis läuft von mehreren Gletschern ins Wasser, was einen wunderschönen Anblick bietet.