Deutschland ist eines der wirtschaftlich, sowie politisch nicht nur stärksten, sondern auch wichtigsten Länder unserer Erde. Es ist ein Land mit durchaus viel Einfluss, auch wenn die Fläche nun nicht gerade viele Länder überragen kann, die mehr Einfluss haben. Es ist kein sehr grosses Land, aber ein Land der Dichter und Denker, der Ordnung und eben der Deutschen. Ein sehr zielstrebiges Volk. Schon seit jeher. Die Gegenden des Landes unterscheiden sich aber auch in allen möglichen Dingen und sind keineswegs gleich. Geht man in den Süden und dann in den Norden, so wird man schon an der Sprache der Menschen grosse Unterschiede erkennen. Aber auch Westen und Osten unterscheiden sich gewaltig und im Westen von Deutschland, na da liegt der Ruhrpott.

 

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

 

 

Der Ruhrpott – hier sind die Menschen fröhlich

Westlich in Deutschland, so ziemlich in der Mitte, liegt der Ruhrpott. Man ist von hier schnell im benachbarten Ausland, was man als Besucher aber sicher nicht muss, denn der Ruhrpott ist an sich schon interessant genug. Die drei Regierungsbezirke des Ruhrpottes sind Arnsberg, Münster und das schöne Düsseldorf. Es liegt im deutschen Bundesland von Nordrhein-Westfalen. Insgesamt leben im Ruhrpott ganze 5,1 Mio. Einwohner, was hier auf der Fläche eine Einwohnerdichte von 1.158 Einwohnern je Quadratkilometer ausmacht. Das kann man also von der Einwohnerdichte des Ruhrpottes schnell an einer Stadt ableiten. Denn das ist normal eher eine typische Einwohnerdichte von Städten. Im Ruhrpott selbst gab es früher sehr viel Bergarbeit und wer sich dafür interessiert, der wird hier viel zu sehen haben. Aber auch tolle Städte gibt es hier zu sehen und natürlich ist es sehr zu empfehlen, vielleicht mal eine richtige Rundreise durch den Pott zu wagen.